Bericht der Sportwartin Kanupolo Bezirk 3 - 2016

kanu nrw

 

Bezirk III

 

 

Westfalen-West

Polowartin
Heide Kuscharski
Nelkenstr.16
58285 Gevelsberg
02332-83283
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine sportliche Saison nähert sich dem Ende. Auch in 2016 kann ich von keinem neuen Kanupolo-spielenden Verein im Bezirk III berichten. Der Kanu Club Wetter/Ruhr hält weiterhin die alleinige Stellung im Leistungssport. Ich habe insgesamt 48 Spielerpässe in dieser Saison für den KC Wetter ausgestellt oder verlängert, es spielen aber wesentlich mehr Sportler.

Die gute Jugendarbeit, auf die Durchführung des Sportkarussells mit den Wetteraner Grundschulen zurückzuführen, bietet nun wieder Spielerinnen und Spieler für zwei Schüler- und eine Jugendmannschaft, die auf den Turnieren schon gute Mittelplätze belegen.

Mein Dank gilt besonders den unermüdlich im Einsatz stehenden Übungsleitern!

Die Herrenmannschaft des KC Wetters konnte den Klassenerhalt in der Bundesliga sichern und erreichte auf der NRW Meisterschaft den 3. Platz.

Kanupolospielende Damen werden bei uns nach wie vor gesucht….so blieb den Wetteranerinnen Kristin Rausch, Johanna Jäckel und Stefanie Terstegge die Chance, im Team von KCNW Berlin zu spielen und Bronze auf der Deutschen Meisterschaft zu holen.

Erfreulich ist, dass Seiteneinsteiger und „älter“ gewordene Spieler eine 2. Herren- und eine Mixed-Mannschaft aufgestellt haben. Beide Teams spielen auch auf Turnieren.

Im Bezirk III richtete der KC Wetter neben Bundesligaspieltagen am 17./18.09.2016 wieder das Freibadturnier um den Harkortcup aus. In diesem Jahr wieder mit einem riesigen Meldeergebnis von über 40 Teams. Bei freiem Eintritt eine schöne Kulisse, Kanupolo „hautnah“ zu erleben. Die vereinfachten und schülergerechten Bedingungen werden besonders von Anfängermannschaften sehr geschätzt.

Aktuelle Informationen finden sich für alle Interessierten auf der Homepage des KC Wetters.

Wer sich „nur mal so“ zum Ausprobieren Kanupolo spielen möchte, ist sicherlich beim Gelsenkirchener KC gern gesehen. Dort wird regelmäßig zu den normalen Trainingszeiten immer wieder Kanupolo gespielt.

Allen Vereine, die auf der Suche nach neuen attraktiven Inhalten in ihrer Vereinsübungsarbeit sind, empfehle ich, es doch einmal mit Kanupolo zu versuchen. Ein Ballspiel auf dem Wasser reizt einfach. Ich gebe euch gerne Unterstützung mit Infos und helfe euch bei der Bereitstellung von Material und ihr werdet sehen, alle haben Spaß!

Eine schöne erfolgreiche Saison liegt hinter uns, eine hoffentlich ebenso gute erwartet uns!


Eure Polowartin im Bezirk III
Heide Kuscharski