Bezirk 3 Westfalen-West


Liebe Kanutinnen und Kanuten,
Kanusportinteressierte und
Kanusportbegeisterte,

mit diesem Internetauftritt stellt sich der Bezirk 3 Westfalen-West des Landesverbandes NRW mit

Unsere Homepage ist von Kanuten für Kanuten, daher werden unsere Besucher "respektvoll" gedutzt.

Falls du uns Anregungen, Wünsche und Erwartungen mitteilen möchtest, scheue dich nicht dies mit Hilfe des Kontaktformulars zu tun. Alle Mitteilungen werden im Vorstand gelesen und besprochen.


Jahresbericht zum Kanurennsport Bezirk 3 2017

Im Jahr 2017 stellte der Kanu Bez. III mit KSC Lünen, KEL Datteln, Herdecker KC, FS 98 Dortmund, Castroper Turnverein 1874 e.V. und dem TUW Recklinghausen sechs Vereine, die im Kanurennsport aktiv sind. Nach den Trainingslagern begannen im April die Regatten mit den Frühj. Regatten in Essen, Datteln, Hamm, Herdecke, Recklinghausen, DM Marathon, München, WDM Köln, DM München, Wuppertal und Rheine.

Den kompletten Jahresbericht für das Fahrtenjahr 2017 des Fachwarts Kanu-Rennsport im Bezirk 3 findest du wie immer im Servicebereich. Die Berichte der Vorjahre sind im Archivordner.


Bericht Kanurennsport Herdecker Rennsportregatta 2017

Vom 30.6. bis zum 2.7.2017 fand die diesjährige 43. Herdecker Kanu Regatta statt. 

Für den Kanu Bez 3. gingen der KSC Lünen, der Herdecker KC, der TUW Recklinghausen, der FS 98 Dortmund und der KEL Datteln an den Start. Insgesamt waren 28 Vereine gemeldet.

Den kompletten Bericht findest du hier.

Bericht Kanurennsport WDM Köln

KSC Lünen, KEL Datteln, TUW Recklinghausen und der Herdecker KC hatten ihre Kanuten zu den
Westdeutschen Meisterschaften gemeldet.

Die Kanurennsportler kämpften am Wochenende bei den NRW-Meisterschaften auf dem Fühlinger See
in Köln um Titel und Medaillen.

Dabei gehen von Freitag bis Sonntag mehr als 500 Athleten aus über 30 Vereinen an den Start. Neben
dem Goldmedaillengewinner im K2 und im K4 von Rio Max Rendschmidt, der im K1 über 1000 und
500m antrat, haben weitere, bei internationalen Meisterschaften erfolgreiche Athleten der NRW-Rennsport-Elite.

An den drei Wettkampftagen ging es auf der beliebten Regattastrecke im Kölner Norden Schlag auf
Schlag: Insgesamt ertönt das Startsignal über 350 Mal, es erfolgt nahezu alle drei bis fünf Minuten ein
Start. In fast 170 Rennen wurde um die begehrten Titel und Meisterschaftsmedaillen gepaddelt, von
der Altersklasse 7 bis hin zu den über 60-jährigen Senioren.

Den kompletten Bericht findest du hier.

Bagger in der Lippe

 

AKTUALISIERUNG vom 5.10.2017: siehe hier

Am Dienstag, den 23. Mai 2017 beginnen die Bauarbeiten in der Lippe bei Datteln zur Renaturierung der Flussaue. Über fast sechs Wochen bis voraussichtlich Ende Juni 2017 stehen jeweils von Montag bis Freitag die Bagger im Flussbett, sodass eine Befahrung der Lippe in diesem Bereich nicht möglich ist.

Die letzte Aussetzstelle vor der Baustelle liegt bei Flusskilometer 77,3., Aussetzstelle Nr. 5 Hotel Rauschenburg. Die Fortsetzung der Fahrt kann ab Einsetzstelle Nr. 7 am Wanderparkplatz hinter der Straßenbrücke Ahsen, Lippestraße in Datteln, bei Flusskilometer 70,1 erfolgen.

Der Baustellenbereich wird durch Hinweisschilder und quer über den Fluss gespannte rote Schwimmleinen gekennzeichnet.


Anpaddeln Bezirk 3 beim Herdecker KC am 02.04.2017

Am 02.04.2017 fand das Anpaddeln des Bezirk 3 statt. Ausrichter war der Herdecker KC. Es wurden 2 Strecken angeboten. Start für die 1. Strecke war um 11 Uhr beim Kanu- und Surf Verein Schwerte. Von dort sind ca. 25 Kanuten gestartet. Auf dieser Strecke musste 3 mal umtragen werden, was aber gut zu schaffen war.

Der 2. Start war um 11:30 Uhr am Herdecker KC. Von dort konnte man die Schöntal Runde paddeln. Vor dem Start in Herdecke gab es noch eine Bootstaufe.

Bezirksanpaddeln a640

Weiterlesen: Anpaddeln Bezirk 3 beim Herdecker KC am 02.04.2017

NRW-Verbandstag 2017 im Bezirk 3

Beim diesjährige Verbandstag des Kanu-Verbandes NRW durfte Anfang März der Bezirk3 Ausrichter für die Delegierten der 9 Bezirke und den Vertretern des Landesverbandes NRW sein. Gastgeber waren die Kanuten Emscher-Lippe in Datteln, die sich auch um das leibliche Wohl der Anwesenden hervorragend kümmerten. Zu den Ehrengästen gehörten der Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes Thomas Konietzko, der Bürgermeister der Stadt Datteln, Herr André Dora, der Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Herr Peter Amsel und NRW-Ehrenpräsident Franz-Peter Walkowski.

Verbandstag 03 640

Weiterlesen: NRW-Verbandstag 2017 im Bezirk 3

Ehrungsveranstaltung 2017

Ehre, wem Ehre gebührt. Unter diesem Motto richtet der Bezirk 3 schon seit vielen Jahre eine Ehrungsveranstaltung aus, um die vielen Erfolge der Kanutinnen und Kanuten des Bezirks zu würdigen. Bewahrt das Bewährte sagten sich die Organisatoren und so waren Burbaums Restaurant in Waltrop für die Örtlichkeiten und DJ Bommek für die Musik gesetzt. Wie sich zeigte, war es beide Male die absolut richtige Entscheidung.

Der neu gewählte Bezirksvorsitzende Erhard Krumnack begrüßt die 130 Teilnehmer und stellt das Programm und den Ablauf vor. Tagespunkt 1 "Überraschungsmenü" findet wie in den Jahren davor guten Anklang, es schmeckt allen und der Service klappt einwandfrei.

Ehre001 640

Weiterlesen: Ehrungsveranstaltung 2017

Bezirkstag 2017

Der Gelsenkirchener KC heißt in diesem Jahr die Kanutinnen und Kanuten beim Bezirkstag des Bezirkes 3, Westfalen-West willkommen. Elke Heuver eröffnet den Bezirkstag um 10:10 Uhr. Auch in diesem Jahr gehören Thomas Reineck, Präsident des Landesverbandes NRW und Willi Groppe, Ehrenvorsitzender des Bezirkes 3 zu den Gästen.

Weiterlesen: Bezirkstag 2017

Schwimmwettkampf 3aus4 2017

Um auch in den Wintermonaten die Kanu-Gemeinschaft zu fördern, bietet der Bezirk 3 KV NRW im Rahmen der "Winterrunde 3aus4" alternative Aktivitäten. Am 15. Januar 2017 richtete die WKG Witten den diesjährigen Schwimmwettkampf in Witten aus.

Schwimmwettkampf 001

Weiterlesen: Schwimmwettkampf 3aus4 2017

Jahresbericht zum Kanuslalom Bezirk 3 2016

Den Jahresbericht 2016 unseres Kanuslalom-Fachwarts, Oliver Schade findest du im Servicebereich.


Lippe-Sperrung

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

Mitte September wurde die Umweltbeauftragte des Bezirks darüber informiert, dass der Kreis Recklinghausen die Offenlegung eines Landschaftsplanes plant, der die Nutzung der Lippe durch den Kanusport auf 2 Teilstücken ganzjährig verbieten soll. Wir haben uns daraufhin sofort um einen Termin beim Landrat bemüht, der uns auch kurzfristig gewährt wurde. Am Gespräch mit dem Landrat, an dem auch Vertreter der Unteren Landschaftsbehörde und Vertreter des Kreissportbundes teilgenommen haben, wurden wir dann über den Inhalt des geplanten Landschaftsplans informiert.

Weiterlesen: Lippe-Sperrung

Bericht der Sportwartin Kanupolo Bezirk 3 - 2016

kanu nrw

 

Bezirk III

 

 

Westfalen-West

Polowartin
Heide Kuscharski
Nelkenstr.16
58285 Gevelsberg
02332-83283
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine sportliche Saison nähert sich dem Ende. Auch in 2016 kann ich von keinem neuen Kanupolo-spielenden Verein im Bezirk III berichten. Der Kanu Club Wetter/Ruhr hält weiterhin die alleinige Stellung im Leistungssport. Ich habe insgesamt 48 Spielerpässe in dieser Saison für den KC Wetter ausgestellt oder verlängert, es spielen aber wesentlich mehr Sportler.

Weiterlesen: Bericht der Sportwartin Kanupolo Bezirk 3 - 2016

Jahresbericht zum Kanurennsport Bezirk 3 2016

Den Jahresbericht für das Fahrtenjahr 2016 unseres Fachwarts für den Kanu-Rennsport im Bezirk 3, Jürgen Pauly findest du wie immer im Servicebereich. Die Berichte der Vorjahre sind im Archivordner.


Wupperführerschein

Hallo liebe Sportsfreunde,

im Servicebereich findet ihr die aktuellen Informationen zur Befahrung auf der Wupper. Es ist jetzt zulässig mit der Bescheinigung zur Ökoschulung sowie den im Informationsblatt genannten Infozetteln, die Ihr wie beschrieben anfordern müsst, die Wupper zu befahren.

Es ist erforderlich, dass pro angefangene 10 Boote ein Guide dabei ist.

Mit sportlichem Gruß

Frank und Udo
Wanderwarte Bezirk 3